Samstag, 28. Juli 2012

Matchaaaaaaa

Ja..auch an mir geht das neue Trendgetränk nicht vorbei...Der giftgrüne Matcha-Tee..
Schon allein die Farbe ist einfach genial...Ich habe mir eine kleine Dose davon gegönnt, denn aufgrund seiner aufwendigen Zubereitung ist er nicht gerade billig.. 30 Gramm des feinen Staubs kosten je nach Qualität zwischen 18 und 43 Euro. Und was ich jetzt erst heraus gefunden habe:  "Matcha Tee enthält etwa fünfmal so viel Koffein wie Kaffee"..wow...




Hier mal ein paar Infos (Wikipedia)
Matcha Tee ist ein zu feinstem Pulver vermahlener Grüntee, der in der chinesischen Teekultur und japanischen Teezeremonie verwendet wird. Er hat eine intensive, grüne Farbe und einen lieblich süßlichen, in späteren Pflückungen leicht herben Geschmack. Er enthält viele Catechine, sowie Carotine und die Vitamine ABC und E. Der für Matcha vorgesehene Grüntee (Tencha) wird von Teesträuchern geerntet, die in der Regel vier Wochen vor der Ernte beschattet werden. Dadurch entsteht ein extrem delikates, dunkelgrünes Blatt. Nach der Ernte werden die Teeblätter gedämpft, getrocknet und anschließend in Steinmühlen zu feinem Pulver gemahlen.
Noch entscheidender als bei normalem grünen (Blatt-)Tee ist es, dass Matcha möglichst frisch verbraucht wird. Üblicherweise wird Matcha nach dem Öffnen der vakuumverpackten Döschen im Kühlschrank oder Eisschrank aufbewahrt, damit die Frische für einige Wochen erhalten bleibt.
Matcha wird überwiegend in China und Japan produziert. Berühmte Anbaugebiete sind Hangzhou (China), sowie Nishio und Uji in Japan. Um rund 30 Gramm Matcha-Pulver zu produzieren, benötigen die traditionellen Granitsteinmühlen eine Stunde. Matcha gilt als besonders edle Teesorte und ist entsprechend hochpreisig.

Pur oder mit Milch aufgeschäumt als Latte ist er ideal verwendbar...
und heute mal: Matcha-Eis


Zutaten:
1 frozen banana ( über Nacht )
1 Teelöffel Matcha Pulver
etwas Mandel-,Soja-,Reismilch
1 TL Agavendicksaft


Alles zusammen cremig mixen....
Sehr erfrischend...



Kommentare:

  1. hi lea,
    sehr interessanter artikel. schön, dass du auch matcha getestet und für gut ;-) befunden hast.
    viele grüße, florian
    www.matcha.de

    AntwortenLöschen
  2. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen